Navigation überspringen
MachMitStudio (Foto Olaf Damerow)MachMitStudio (Foto Olaf Damerow)
MachMitStudio (Foto Olaf Damerow)MachMitStudio (Foto Olaf Damerow)
MachMitStudio (Foto Olaf Damerow)MachMitStudio (Foto Olaf Damerow)
MachMitStudio (Foto Olaf Damerow)MachMitStudio (Foto Olaf Damerow)
Foto (Olaf Damerow)Foto (Olaf Damerow)
Foto (Olaf Damerow)Foto (Olaf Damerow)
MachMitStudio (Foto Olaf Damerow)MachMitStudio (Foto Olaf Damerow)
Foto (Olaf Damerow)Foto (Olaf Damerow)
MachMitStudio (Foto Olaf Damerow)MachMitStudio (Foto Olaf Damerow)

MachMit.Jetzt das Gewerkschaftsmagazin am 20.02.2018

Das Magazin - MachMit.Jetzt – das Magazin nicht nur für Gewerkschaftsmitglieder im Bürgerfunk, auch zum Mitmachen
Termin: 20.02.2018 - 18:00 - 19:00 Uhr
am 21. Februar 16.00Uhr auf RadioWeserTV

MachMit.Jetzt im Radio

Jeden 3. Dienstag im Monat von 18.00 Uhr – 19.00 Uhr kann man das IG Bau Magazin auf OEins (Oldenburg eins)  auf UKW 106,5 MHZ oder im Internet Kabelnetz verfolgen.

In Bremerhaven und Nordenham  ist das MachMit.Jetzt Magazin jeden 3. Mittwoch um 16.00 Uhr zu empfangen, über Radio WeserTV auf UKW 92,5 MHz und im Internet.

In der Heutigen Sendung:

MachMit.Jetzt das Gewerkschaftsmagazin beschäftigt sich in dieser Ausgabe der Frage gibt es noch Analphabetismus, ist es heute immer noch ein Problem? Dieses  klären in wir in dieser Ausgabe.

Wir haben uns zur Klärung der Frage eine Mentorin vom Projekt DGB-Mento  eingeladen.

Die 2 Frage:
Ist in der  Digitalisierung 4.0 in der zu erwartenden Arbeitswelt Analphabetismus zu ein Problem? Doch was macht man mit Person wenn sie einmal identifiziert sind ? Diese und mehr Fragen zum Analphabetismus klären wir.

Die Programme sind auch über Kabel und Internet zu empfangen, die Links findet ihr am Ende des Artikel.

Neben Musik gibt’s jede Menge News zu aktuellen tariflichen und politischen Themen sowie Live Interviews mit Arbeitnehmern und Vertretern aus den Betrieben und verschiedenen Branchen. 

Im Studio vor dem Mikrofon sind Beate Groothuis und Olaf Damerow. In der Technik sorgt Thomas Jackmuth für die Abwicklung des Programms.

>Reinhören.Jetzt